via-cultus      Internationale Gruppen- und Studienreisen GmbH

0721/ 968 47 73

info@via-cultus.de

Rückruf bestellen
Schließen

Armenien 2016 - Kaukasische Impressionen

Armenien 2016 - Kaukasische Impressionen

Armenien 2016 - Kaukasische Impressionen
22.10.2016/ 0 Kommentar/in Reisen 2016/von via-cultus
ReiseArmenien - Kaukasische Impressionen
GruppeEuropa Union Karlsruhe
Teilnehmer14
Gruppenleiter und VeranstalterNevzat Güney
Reiseführerin in ArmenienTsovinar Markosyan
Protokoll© Hans-Peter Summer
Zeit23. September bis 02. Oktober 2016
Sprachearmenisch
Touristenspracheenglisch (eher selten)
WährungDram, 500 Dram = 1 Euro, 1.000 Dram = 2 Euro
Geldwechselbei Banken
Geldautomatenin Erivan

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Karte Übersichtskarte von Armenien
die Bilder wurden erstellt mit einem Smartphone LG G3

Tag 1: Hinflug

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Hinflug Flug mit Ukraine International Airline nach Kiew, Weiterflug nach Erivan. Enge Bestuhlung.
Müde und spät kommen wir an.

Tag 2: Erivan

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Erivan Erivan, eine Stadt mit 1,2 Millionen Einwohnern. Hauptstadt seit 1918. Der Place de Republic.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Erivan Stadtrundfahrt Stadtrundfahrt. Das Stadtbild erinnert an die Sowjetarchitektur, viel grau-brauner Tuffstein, dazu Regenwetter.

Die Reiseleiterin erklärt uns geschichtliche Hintergründe, von den Eroberungen der Perser und der Osmanen. Zeigt uns imposante Gebäude und Statuen.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - KeilschriftBesuch im Erebuni-Museum. Wir sehen Keilschriften, frühe Töpferarbeiten.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Gruppenfoto Der Versuch eines Gruppenfotos, es werden noch viele folgen. Nevzat ist ganz wild auf Gruppenfotos.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kaskade Eriwan

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kunst Eriwan Die Kaskade von Eriwan ist ein gewaltiger Treppenkomplex aus hellem Travertinstein, der sich mitten im Zentrum 572 Stufen weit einen Berghang emporstreckt. Der Architekt steht davor.

Sponsor ist ein amerikanischer Armenier. Rolltreppen führen hinauf. Kunst überall.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Stadt Panorama Eriwan Blick auf die Stadt von ganz oben.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Oper  Eriwan Ein Stadtbummel, die Oper.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Bus Oldtimer gasbetrieben Und dieser Bus ist nicht Teil einer Oldtimer-Ausstellung, sondern ein gasbetriebener Linienbus aus der Sowjetzeit. Die roten Gasflaschen sind auf dem Dach befestigt.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Brandy Fabrik Wir besuchen die Brandy-Fabrik ARARAT. 15.000 Fässer lagern hier. Eine Verkostung.

Am Abend der Besuch von Mitarbeiterinnen der Friedrich-Ebert Stiftung und der Deutschen Wirtschaftsvereinigung. Wir werden über deren Funktionen und Aufgaben informiert, über die Probleme des Wirtschaftsstandortes Armenien.

Aber auch über Berg-Karabach, über Projekte zur Demokratiefördrung, über die Europäische Integration.

Ein gutes Abendessen im Tufenkian Historic Yerevan Hotel, die Reiseleiterin verspricht, das Wetter morgen soll schön sein.  

Tag 3: Armenisch-Apostolische Kirche

Tsovinar, unsere armenische Reiseleiterin hat ihr Versprechen gehalten, die Sonne scheint vom wolkenlosen Himmel. Sie informiert uns während der Busfahrt über die Anfänge der Armenischen Kirche, die heute Staatsreligion ist.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Swartnoz Kirche

Unser erster Besuch heute gilt der Swartnoz-Kirche, eine monumentalen Rundkirche aus dem 7. Jahrhundert.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Swartnoz Kirche mit Ararat Im Hintergrund der Ararat, der heute wieder und das ist selten - ohne Wolken zu sehen ist.
Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Swartnoz Kirche Rundbögen

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kirche der heiligen Hripsine Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kirche der heiligen Hripsine Altar
Weiterfahrt nach Etschmiadsin und Besichtigung der Kirche der hl. Hripsine.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kirche Tsovinar
Der Eingang zur weitläufigen Anlage

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Tsovinar Kreuzsteine Tsovinar zeigt uns Kreuzsteine, die Himmel und Erde verbinden sollen.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Tsovinar Kirche Hauptkathedrale Wir besuchen die Hauptkathedrale.

Ungewohnt für uns ist, dass man sich während der Messe frei in der Kathedrale bewegen darf. Die Menschen bleiben kurz, gehen ein und aus, sie fotografieren. Bewegend für mich war eine junge, modisch gekleidete Frau, die mit bewegten Lippen an den Opferkerzen stand und zu einem Marienbild an der Wand gegenüber gebetet hat.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - armenisches Essen unter Pfirsichbäumen Leckeres armenisches Essen unter Pfirsichbäumen. Anneliese erzählt die Geschichte vom Bub auf dem Feuerwehrauto

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Mahnmal des Genozid Erivan Mit schlimmen Vorahnungen fahren wir zum Mahnmal des Genozid an den Armeniern oberhalb von Erivan. Der Völkermord hat zwischen 1915 und 1917 das älteste christliche Volk fast vollständig vernichtet.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Geschichte Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Geschichte Armenien Genozid Bedrückende Bilder im Museum, erklärt von einer jungen Frau.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kranzniederlegung Mahnmal Genozid Die Europa Union Karlsruhe legt - als erste – am Mahnmal einen Kranz nieder.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Mahnmal Genozid Das Mahnmal symbolisiert die Wiedergeburt des Armenischen Volkes.

Einfach nur schlimm.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Stadbummel durch Erivan Wieder in Erivan machen wir einen Stadtbummel, treffen nette Einheimische, die sich zusammen mit uns fotografieren wollen …..

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Erivan Wasserspiele

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Erivan Wasserspiele am Republic ….. und bewundern am "Republic" die Wasserspiele.  

Tag 4: In den Norden

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Museum Sergei Parajanow Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Sergei Parajanow im Gefängnis
Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Güney

Wir starten im Museum von Sergei Parajanow. Macher kritischer Filme, von der UdSSR geächtet und eingesperrt. Er widmete sich später der bildenden Kunst. Erstellte Collagen, Puppen, Hüte und Malereien. Die Zutaten zu seinen Collagen hat er im Müll gesammelt.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Museumsleiter Wir treffen den Leiter des Instituts für Geschichte der Universität. Er dankt Deutschland für die Anerkennung des Völkermordes an den Armeniern. Spricht vom Versöhnungswunsch mit der Türkei und über die aktuelle Situation. Es war für uns ein schwer verdauliches Thema.

Es schließt sich nahtlos der Besuch der Deutschen Botschaft an. Der Botschafter spricht von verbesserten Beziehungen zwischen Armenien und der Türkei. Aber auch vom schwelenden Konflikt zwischen Armenien und Aserbaidschan, vor allem durch den 4-Tage-Krieg im April um Berg-Karabach, ein mehrheitlich von Armeniern bewohntes Gebiet in Aserbaidschan. Erstmalig wurden dort schwere Waffen eingesetzt und es gab wieder Tote.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Berglandschaft Wir verlassen Erivan. Fahren nach Norden durch eine herrliche Berglandschaft, die mir aber eher karg und trocken erscheint. Es gibt große Schafherden und kleine Dörfer.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Bäckerei Wir machen Halt in der Bäckerei mit dem besten Fladenbrot, das ich je gegessen habe.

Wir besichtigen eine dreischiffige Basilika aus frühchristlicher Zeit (3. bis 4. Jh.) in Aparan.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Dorf Durchfahren Dörfer, in denen Jesiden von Schafzucht und der Landwirtschaft leben. Sie sind eine Minderheit in Armenien. Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Dsoragetschlucht Nach dem sargschwarzen Tunnel vor Stepanavan umgibt uns unerwartet Wald, alles ist grün. Es ist 17:30 Uhr. Wir fahren an der Dsoragetschlucht entlang. Ein Fotostopp oberhalb der Schlucht. Links unten der Standort des Fotos, oben in der Mitte der Ort Alaverdi, oberhalb der Schlucht mit dem Fluss Debed. Die Schlucht selbst liegt 700 Höhenmeter unter uns. Im Hinter-grund rechts der ewig qualmende Kamin der einzigen, noch funktionierenden Kupferhütte.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Landschaft im Norden Dann fahren wir über weite Hochflächen, schön im Abendlicht liegend. Von 1300m hinunter zum Hotel. Die trotz der Bauarbeiten noch befahrbare Teil der Straße wird immer schmaler. In der Dämmerung erreichen wir das Avon Dzoraget Hotel. Wieder ein ereignisreicher Tag.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Nordroute und so sind wir gefahren auf unserem Weg nach Norden

Tag 5: Land der tausend Klöster

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Klosterstraße Alaverdi Wir starten auf der "Klosterstraße" durch Alaverdi, ehemals Zentrum der Kupfer Industrie, heute ist fast alles verfallen.

Nur die alte Brücke aus dem 12. Jh. ist noch sehenswert.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Akhtala Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Akhtala Fresken
Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Akhtala Altar Wir besichtigen als erstes Kloster Akhtala. Zunächst entstand im 10. Jahrhundert die Festung, 200 Jahre später die Kirche.

Sie ist mit wunderschönen Fresken geschmückt.

Der Altar

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Akhtala Blick nach Alaverdi Vom Vorplatz des Klosters ein Blick hinüber nach Alaverdi

Hinunter zum Fluss und über gefühlt 100 Serpentinen auf der gegenüber liegenden Seite noch oben.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Haghpat Das Kloster Haghpat (UNESCO Weltkulturerbe) ist der größte sakrale Bau in Armenien.

Erbaut in drei Jahrhunderten (10. bis 13. Jahrhundert)

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Haghpat Erlöser-Kreuzstein Wir sehen schöne Kreuzsteine, darunter den Erlöser-Kreuzstein mit der Darstellung der Kreuzigung.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Bürgermeister Auch hier wieder ein Besuch beim Bürgermeister. Er bringt 5 Mitarbeiter/innen mit. Wir diskutieren mit ihm über Müllverwertung, Fremdsprachen im Unterricht, Kindergärten und die Energiegewinnung im Land.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Industrie Ruinen Auf der Weiterfahrt aus dem Bus fotografiert. Die unschönen Seiten der Freiheit von den Sowjets. Sie haben ihre, für eine Marktwirtschaft unrentablen Fabriken einfach stehen und verkommen lassen. Und die Armenier haben kein Geld, sie abzureißen.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Sanahin Der Vollständigkeit wegen: Noch ein drittes Kloster für heute, das Kloster Sanahin, ein Kloster der Armenischen Apostolischen Kirche, das letzte für heute. Ist auch gut so.

Tag 6: wieder in den Süden

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Hotel Land Ein verregneter Abschied vom Hotel, wir fahren wieder in den Süden des Landes.

Fahren durch Vanadzor. Auch die frühere Düngemittelindustrie wurde von der zerbrochenen Sowjetunion als riesige Industriebrache hinterlassen.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - UWC College Ein Besuch beim UWC College.
Die Schule wurde 2014 erbaut. Die Schüler lernen hier die letzten 2 Jahre bis zum Abitur. Finanziert wird das College durch ein armenisches Stiftergremium. Die räumliche und techni-sche Ausrüstung sind vom Feinsten. Fußballplatz, Hallenbad, Sporthalle.
Das UWC Dilijan College ist eines der 16 United World Colleges. Es ist das erste internationale Internat in Armenien. Am College sollen das Streben nach Frieden, der bewusste Umgang mit der Natur und internationale Verständigung nicht nur abstrakte Begriffe bleiben, sondern im täglichen Leben erfahren werden. Dazu wohnen, leben und lernen ca. 200 Schüler aus über 50 Ländern und allen sozialen Schichten mit ihren jeweiligen kulturellen, religiösen und politischen Einstellungen in einer dorfähnlichen Gemeinschaft zusammen. Quelle Wikipedia

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Führung UWC College Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Führung UWC College

Erinnerungsfotos: Roswitha, Hans-Peter und Gisela zusammen mit ihrem jugendlichen Führer durch das College. Und die Schulleiterin und eine Schülerin im Gespräch mit Nevzat.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Sevan Weiterfahrt über die Hochebene zwischen Vanazor und dem Sevansee. Das Kloster Sevan ist über einen schmalen Damm zu erreichen. Rund hundert Stufen führen hinauf zum Kloster. Es pfeift der Wind, abweisend zeigt sich das Kloster.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Sevansee Und der Sevansee hat von hier oben nichts von seiner oft gelobten blauen Farbe. Das Bild zeigt nur einen kleinen Teil, der See ist um ein Vielfaches größer als der Bodensee. Wieder hinunter zum Bus durch Buden voller Dinge, die kein Mensch braucht.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Grabsteine auf dem Friedhof Sevan Die Grabsteine auf diesem Friedhof stammen aus dem 10. bis 17. Jahrhundert.

Auf dem Sulemapass – jetzt schon südlich des Sevansee – und auf 2625m ist es kalt und windig. Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Sulemapass

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Karawanserei Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Karawanserei für Mensch und Tier Unterschlupf und Sicherheit
In der Karawanserei fanden Mensch und Tier Unterschlupf und Sicherheit.

Am Abend sind wir in Yeghegnadzor, ganz im Süden Armeniens.

Bei einer Familie Abendessen, (das sind nur die Vorspeisen), Aprikosen-Schnaps mit 60%.

Nevzat befiehlt:
"um 21:00 Uhr alle ins Bett".
Wir gehorchen.  

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Yeghegnadzor Traditionelles Essen Vorspeisen

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Karte Südroute

und so sind wir in den Süden gefahren 

Tag 7: Land und Leute


Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Yeghegnadzor Bürgermeister Ein karges Frühstück, dafür scheint wieder die Sonne.

Besuch beim Bürgermeister der Stadt, ein netter Mann. Er spricht mit uns über Obstvermarktung, die Schulen der Stadt, Privatunterkünfte für den Tourismus.

Das Wasser komme von den Bergen, sagt er. Auf unsere Frage: "was machen Sie mit dem Abwasser"? war seine Antwort: "das pumpen wir wieder hoch".

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Yeghegnadzor Kinder Schule

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Yeghegnadzor Schule Lehrerin Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Yeghegnadzor Schule Wir besuchen die Grund- und Mittelschule der Stadt, die Deutsch als erste Fremdsprache lehrt. Werden dort von allen Schülern und allen Lehrerinnen überschwänglich freundlich empfangen und fürstlich bewirtet. Kinder tragen Gedichte vor, die Deutschlehrerin freut sich sehr über unseren Besuch. Fotos werden gemacht.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Fabrik für Wirkwaren Der nächste Besuch gilt einer Fabrik für Wirkwaren. 1996 nach 40 Jahren stillgelegt durch den "oligarchischen Kapitalismus", so wörtlich der damalige Betriebsleiter. Jetzt produziert er mit 4 Mitarbeitern auf uralten Maschinen Holzfässer für Brandy. "Unter der Sowjetunion habe ich besser gelebt als heute", sagt er. "Damals hatte ich 100 Mitarbeiter heute noch 4". Er fährt aber immer noch seinen 26 Jahre alten Mercedes 230E von damals.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Dung als Heizmittel Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Vorspeisen Dung als Brennmaterial
Armenische Vorspeisen

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Noravank Kloster Noravank.

Die Lage hoch oben in den Bergen macht das Kloster einzigartig. Ein erster Bau auf dem Gelände wurde im 9./10. Jahrhundert errichtet. Nach Zerstörung durch ein Erdbeben wurde der Komplex im 12. Jahrhundert erneuert. Im 13. und 14. Jahrhundert wurde das Kloster erweitert.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Noravank Kuppel Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Noravank Fassade Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Kloster Noravank Sonnenuntergang

Tag 8: zurück nach Erivan

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Areni die älteste Weinkellerei Zum Frühstück Kartoffelbrei, Fleischküchle und Sonne. Bei Areni wurde ein Höhlensystem im Kalkfelsen entdeckt, das die älteste Weinkellerei enthält. Die Gefäße sind etwa 3.000 vor Christus gefüllt worden.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Hochebene Wir durchfahren die Hochebene nahe der zu Aserbeidschan gehörenden Republik Nakhijevan

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Klosteranlage Khor Virap Kommen in die fruchtbare Tiefebene Ararat, sehen im Hintergrund den gleichnamigen Berg, im Vordergrund den wichtigsten Wallfahrtsort Armeniens, die Klosteranlage Khor Virap.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Karte Khor Virap
Tsovinar erzählt uns die Geschichte von Gregor dem Erleuchter, der hier eingekerkert wurde.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Khor Virap Altar der Altar

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Klosteranlage Khor Virap Blick vom nahen Hügel auf die Anlage - großartig

Der Legende zufolge sperrte König Trdat III. im Jahre 288 n. Chr. auf der kleinen Anhöhe inmitten der Ebene Gregor den Erleuchter in eine Höhle ein und hielt ihn dort 13 Jahre lang gefangen, um ihn vom christlichen Glauben abzubringen. Da die Folter Gregor nicht beugen konnte, und dieser den König von einer als unheilbar angesehenen, entstellenden Hautkrankheit heilte, ließ sich Trdat III. mit seiner Familie und dem Hof im Jahre 301 taufen und verfügte, dass die Armenier – als erstes Volk in der Geschichte – das Christentum als Staatsreligion annahmen.
aus Wikipedia

Nevzat hat eine Überraschung angekündigt.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Instrumentenbauer Flötist Karen Hakobyan ist Instrumentenbauer und Flötist.
Die Flöten (Duduks) sind aus Rosenholz. Er spielt uns vor, zwischen Piccolo und Tenor. Ein Meister seines Faches.
Abendessen im Hotel. Noch einmal die Wasserspiele oder gleich ins Bett? Ich gleich.

Tag 9: der letzte Tag in Armenien

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Bibliothek Matenadaran Am Vormittag erkunden wir die wissenschaftliche Bibliothek Matenadaran. Die Handschriften umfassen das wissenschaftliche und kulturelle Erbe des Landes.

Im Vordergrund des Gebäudes der Gründer und einer seiner Schüler. Die Bibliothek wurde 1957 durch die Sowjets erbaut.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Geschichte der Schriften Es gibt Übersetzungen und Handschriften aus dem syrischen, georgischen, russischen, persischen und griechischen. Lisa sagt uns, mit welchen Methoden diese Schriften entstanden sind.

Es gibt Niederschriften von Notenbüchern, medizinischer Literatur und natürlich viele Schriften mit religiösem Hintergrund.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Höhlenkloster Geghard Auch das Höhlenkloster Geghard wurde von Gregor dem Erleuchter gegründet.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Höhlenkloster Geghard ist komplett in den Fels gehauen Der unter der Oberfläche liegende Teil der Kirche ist komplett in den Fels gehauen.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Höhlenkloster Geghard Altar aus Fels gehauen so auch der Altar

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Höhlenkloster Geghard Gesang mit toller Akustik Die Gruppe Louis in einem Raum mit beeindruckender Akustik.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - hellenistischen Tempel Weiterfahrt nach Garni
mit seinem hellenistischen Tempel, fertig gebaut
66 nach Christus.

Unsere Reiseleiterin erklärt die komplizierte Geschichte der Sommerresidenz der Armenischen Könige. Der Tempel hat die Christianisierung unbeschadet überstanden. Nicht aber das Erdbeben von 1669. Im Jahr 1976 wurde er wieder aufgebaut.

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Gruppe Nach der Rückkehr ins Hotel in Erivan werden unsere Reiseleiterin Tsovinar und unser Fahrer viel Beifall der Gruppe verabschiedet. Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Erivan Markt Ein Bummel über den Markt. Die restlichen Dram in 2 Glas Rosé angelegt. Schön war Armenien, danke Nevzat für die Begleitung, morgen geht es heim.

Tag 10: ab nach Hause

Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Heimflug 02:30 Frühstück
03:00 in den Bus
05:55 Abflug
08:30 umsteigen in Kiew
13:00 Frankfurt
15:00 Karlsruhe
Es ist schön, wieder Zuhause zu sein. Studienreise Gruppenreise via-cultus Armenien 2016 - Unterschrift


Teilen Sie Ihre Meinung








Folgen Sie uns




© 2015 | tam-ag.de



Newsletter abonnieren


Haben Sie Fragen?
0721/ 968 47 73

via-cultus
Internationale Gruppen- und Studienreisen GmbH