via-cultus      Internationale Gruppen- und Studienreisen GmbH

0721/ 968 47 73

info@via-cultus.de

Rückruf bestellen
Schließen


Reiseangebote:

Italien. Emilia Romagna – Kulturland, Genussland, Kunstland

Studienreisen

Kunst, Genuss, Kultur

Reisetermine

8

Reisedauer

-

Anmeldeschluss

0

Teilnehmerzahl

auf Anfrage

auf Anfrage

EZ-Zuschlag
ZUR REISEANMELDUNG

Fragen und Wünsche rund um die Reise?

Gerne beraten wir Sie

0721/ 968 47 73

Intention:

Die Emilia Romagna gehört zu den weniger besuchten Regionen Italiens. Das ist gut für uns, denn so können wir die Höhepunkte dieser Region in aller Gelassenheit entdecken. Emilia und Romagna das sind zwei Namen für ein ganzes Universum von Kultur, Geschichte, Gastronomie, Mode und Musik. Begleiten Sie uns auf eine Entdeckungstour durch diese faszinierende Landschaft, vom Apennin über die Po-Ebene bis zur Riviera.

REISEPROGRAMM:

1. Tag: Anreise

Sie fliegen mit der Lufthansa von Frankfurt nach Bologna. Begrüßung und Transfer in zum Hotel. Nach einer kleinen Pause und einer Stärkung beginnen Sie mit einer orientierenden, halbtägigen Stadtführung zu Fuß durch Bologna. Es geht vorbei an versteckten Wasserkanälen, die sich unter der Stadt hindurch schlängeln. Sie besichtigen während Ihres Spazierganges u.a. den alten Markt und die Basilika Santo Stefano, die älteste Kirche der Stadt. Sie schlendern vorbei an zahlreichen Palazzi und genießen das lebendige Flair der alten Universitäts-stadt. „La Dotta“ – die Gelehrte – so wird Bologna u.a. genannt. Besuch der alten Universität und Gespräch mit einem der Professoren über das italienische Bildungssystem. 

2. Tag: Parma

Schon den Galliern und Römern war die Kunst des Salzen und Lagern von Wurstwaren bekannt. Sie beginnen den Rundgang am Domplatz mit dem romanischen Dom Santa Maria Assunta und dem achteckigen, aus rosa Marmor gebauten, Baptisterium. Das einzigartige architektonische Ambiente ist zu Recht der Stolz der Stadt. Besuch und Verkostung in einer Schinkenfabrik.

3. Tag: Ferrara & Comacchio

Sie erkunden heute die Renaissancestadt Ferrara. Die Bauten der Herrscherfamilie Este, die wundervollen Fresken und Gemälde aus dem 15. / 16. Jhd., das Schloss, die Stadtmauern, die Palazzi, Kirchen und Kreuzgänge, die grünen Innenhöfe und gepflegten Parkanlagen. Das historische Zentrum gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Comacchio war lange Zeit von Päpsten wie von Kaisern umkämpft. Fischfang, Bewirtschaftung der Lagunen und Salinen waren die Quelle ihres Reichtums wie der Grund für verheerende Auseinandersetzungen mit der Republik Venedig. Heute zeigt sich die Stadt in der einzigartigen Idylle ihrer Kanäle, Brücken, Kirchen und Palazzi. Erleben Sie das Flair der kleinen Schwester von Venedig.

4. Tag: Bologna

Am Vormittag vertiefen Sie Ihre Kenntnisse über Bologna und am Nachmittag erwarten Sie interessante Begegnungen und Gespräche, mit und über die deutsch-italienischen Beziehungen.

5. Tag: Meeresbriese

In den Wirren der Völkerwanderung wurde Ravenna aufgrund seiner geschützten Lage zur zweiten Hauptstadt des Weströmischen Reiches und damit zum Schauplatz weltgeschichtlicher Entscheidungen; als Residenz diente die Stadt auch den Königen der Ostgoten und später den byzantinischen Statthaltern. Hier wuchsen hochbedeutende Bauten empor. Sie unternehmen einen geführten Stadtrundgang und besichtigen das Mausoleum der Galla Placidia sowie die Kirchen S. Vitale und S. Apollinare mit ihren herrlichen Mosaiken und das eindrucksvolle Grabmal Theoderichs des Großen, das als Sinnbild seiner Herrschaft über beide Völker einen römischen Sockelbau mit einem gewaltigen Deckstein in germanischer Tradition verbindet. Strandspaziergang in Marina di Ravenna.

6. Tag: Tag der Kunst

Faenza ist berühmt für seine Keramikkunst. Die farbig bemalte zinnglasierte italienische Keramik des 15. / 16. Jahrhundert wird im internationalen Keramikmuseum ausgestellt, das fakultativ besucht werden kann. Nach einem kleinen Spaziergang durch den Ort heißt Ihr nächstes Ziel Brisighella. Ihre Route führt Sie vorbei am Torre dell‘Orologio und über die Via del borgo, eine im 15. Jhd. erbaute Straße mit Säulengang. Am Nachmittag besuchen Sie dann eine Ölmühle und probieren das Olivenöl. Spaziergang durch das malerische Dozza, weltberühmt durch seine dauerhaften Kunstwerke an den Mauern der Häuser.

7. Tag: Modena

Modena ist die Hauptstadt der romanischen Kunst und seit 1997 Weltkulturerbe der UNESCO. Sie beeindruckt mit der monumentalen Piazza Grande, dem Ghirlandina-Turm und der Kathedrale. Die Stadt erlebte ihre Blütezeit unter der Herrschaft des Adelshauses Este. Sie probieren heute in einer Essigkellerei den typischen Aceto Balsamico di Modena. Am Nachmittag genießen Sie eine typische Weinprobe mit Imbiss bevor es nach Bologna zurückgeht.

8. Tag: Heimreise

Freizeit für eigene Erkundungen. Bei einem gemeinsamen Imbiss lassen Sie die Reise Revue passieren. Transfer und Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt. Ciao Italia a presto.
 
© via cultus Änderungen vorbehalten


Inklusivleistungen

  • Linienflug mit Lufthansa ab / bis Frankfurt inkl. aktueller Steuern und Gebühren

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück im Hotel „Porta San Marmolo“

  • 7 x Abendessen im Restaurant / Osteria

  • 3 x Mittagsimbiss / Snack

  • Transfer Flughafen - Hotel - Flughafen

  • Qualifizierte, örtliche deutschsprachige Reiseleitung

  • Verkostung von Parma-Schinken, Olivenöl, Wein und Aceto Balsamico

  • sämtliche Eintrittsgelder, Besichtigungen und Führungen lt. Programm

  • Reisepreissicherungsschein

Optional

  • Nicht genannte Mahlzeiten / Getränke

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

  • Fakultative Aktivitäten / Ausflüge

  • Reiseversicherungen

  • City-Tax pro Person und Nacht 4 € (zahlbar vor Ort im Hotel)

  • Transfer zum / vom Flughafen bzw. Rail & Fly


Reiseorte

Bologna, Parma, Ferrara, Comacchio, Ravenna, Marina di Ravenna, Faenza, Brisighella Dozza, Modena



Begegnungen & Gespräche

Italien



Italien ist mehr als nur eine Studienreise wert!

Studienreisen nach Italien, das sind vor allem Studienreisen in Landstriche voller Schönheit und Geschichte, dessen Namen nach Sonne, Meer und Limonen schmecken. Begleiten sie uns auf beeindruckende Studienreisen und entdecken Sie mit uns unberührte Orte voller Leben, Melancholie und Sehnsucht. Oder begeben Sie sich auf abwechslungsreiche Studienreisen durch die Inselwelt Italiens. Wir von via cultus möchten Ihnen aber auch auch die Schönheit der italienischen Städte wie Florenz und Rom nicht vorenthalten! Egal für welche Art der Studienreise ihr Herz mehr schlägt, wir versprechen Ihnen eine hochinteressante Mischung aus Historie und Moderne, aus Kunst und Kommerz, aus beeindruckenden Landschaften und abwechslungsreichen Architektur.

Studienreisen nach Italien – ein paar Landesinformationen vorab

Italien liegt ins Südeuropa und hat ca. 60 Millionen Einwohner. Die Hauptstadt ist Rom. Die Apenninhalbinsel wird zum größten Teil vom Mittelmeer umschlossen. Zu Italien gehören mehrere Inselgruppen, so wie die großen Inseln Sizilien und Sardinien. Vollkommen umschlossen vom Italienischen Staatsgebiet finden Sie hier die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino.

Auf dem italienischen Festland befindet sich der 1281 Meter hohe Vesuv. Die zwei weiteren bekannten Vulkane Ätna ( 3323 Meter) und Stromboli ( 926 Meter) befinden sich auf den italienischen Inseln.

Der Po ist der längste und wichtigste Fluss Italiens, der auf seinen 652 Kilometern ganz Norditalien von Westen nach Osten durchfließt und schließlich ins Adriatische Meer mündet. Die Quelle liegt in den Hochalpen, wenige Kilometer von der italienisch-französischen Grenze entfernt. In seinem Einzugsgebiet leben 16 Millionen Menschen und hier ist mehr als ein Drittel der italienischen Industrie und Landwirtschaft angesiedelt.

Damit Sie wissen, was Sie auf unseren Studienreisen erwarten kann, möchten wir Ihnen einen kleinen Vorgeschmack auf Italien geben:

Amalfiküste - Das Land der Zitronenblüte

Die berühmte Küste von Amalfi umspannt die Halbinsel von Sorrent zwischen dem Golf von Neapel und dem Golf von Salerno. Erleben Sie auf unseren Studienreisen die traumhafte Amalfiküste – das quirlige Neapel, den berühmten Vesuv, die römische Stadt Pompeii, das griechische Paestum, die schöne Insel Capri... Es erwarten Sie Zitronen, Aromen von Blumen, die sich mit dem des Meeres mischen, zauberhafte Gärten, uralte Kirchen und gemütliche Plätze mit urigen Tavernen. Genießen Sie auf unseren Studienreisen wunderschöne Ausblicke auf enge Buchten, steile Felsküsten über dem Meer, Seehöhlen, berauschend blühende Natur und kleine, Städtchen, die sich wie Nester an die Klippen krallen.

Studienreisen nach Apulien – Italiens tiefes Süden

Ein Landstrich voller Schönheit und Geschichte. Hier können Sie sich auf eine Studienreise begeben und den Spuren der Staufer und dem „Puer Apuliae“ Friedrich II , deutscher Kaiser, König von Sizilien, Enkel Barbarossas folgen. Aber nicht nur Staufer hat Apulien zu bieten. Gehen Sie mit uns auf eine Studienreise in Italiens tiefen Süden und entdecken Sie grandiose Tropfsteinhöhlen, das überschäumende Barock in Lecce und die kuriosen Häuschen mit kegelförmigen Zipfeldächern im schönen Iltra-Tal.

Po-Delta – Studienreisen in das unberührte Italien

Das Po-Delta ist eine stille Region. Gehen Sie mit uns auf eine Studienreise fernab des Massentourismus der Adria-Küste und genießen Sie die Schönheit der unberührten Natur. Das Delta des Po bietet eine Flora und Fauna, die es so nur noch selten zu beobachten gibt. Das ist auch der Grund, warum das Po-Delta zum Weltnaturerbe der UNESCO gehört. Wir laden Sie herzlich ein, mit uns auf eine Studienreise durch diese Region zu gehen. Genießen Sie das „dolce vita“ in den kleinen Städtchen oder machen Sie sich mit dem Fahrrad oder im Kanu auf um das Po-Delta zu erkunden, das zum großen Teil unter Naturschutz steht.

Rom – Ewige Stadt

Alle Wege führen bekanntlich nach Rom, auch der unserer Studienreisen. Rom, das war der Mittelpunkt der antiken Welt, Zentrum eines Imperiums und einer Weltreligion. Blicken Sie auf einer Studienreise auf 1200 Jahre Geschichte zurück. An jeder Ecke findet sich ein anderer historischer Zeitabschnitt. Bestaunen Sie auf einer Studienreise Säulen und Bögen etruskischer Tempel an und in Kirchen des Barocks. Rom hat aber nicht nur antike Bauwerke und Geschichte zu bieten. Auch Kunst und Moderne finden Platz im wirren, fast undurchschaubaren Stadtbild mit unzähligen Gebrauchsspuren. Verbringen Sie eine unvergessliche Studienreise in einer lebendigen Stadt mit wunderschönen Plätzen wie Piazza di Spagna, Piazza del Popolo oder Piazza Navona. Begeben Sie sich auf eine Shopping-Tour in den engen Gassen Via Condotti, Via Borgognona und Via Frattina, wo sich die exklusivsten Boutiquen der Welt befinden und geben Sie sich den Gelati-Genüssen hin.

Begleiten Sie uns auf eine abwechslungsreiche Studienreise durch die Inselwelt Italiens!

Sardinien - Herbe Schönheit im Mittelmeer

Erkunden Sie auf einer Studienreise mit uns die zweitgrößte Insel im Mittelmeer, die von ihren Bewohnern, den Sarden, als „kleine Erde“ bezeichnet wird. Nehmen Sie sich Zeit für eine Studienreise auf diese Insel und verbringen sie eine unvergessliche Zeit zwischen wilden Berglandschaften, schneeweißen Stränden, umrahmt von bizarren Felsformationen, dem azurblauem, glasklarem Meer und dem Duft der immergrünen Macchia.


Sizilien - eine Insel, auf der es scheinbar immer blüht

Entfliehen Sie dem deutschen Wetter für eine kleine Weile in die mediterrane Ruhe und dem Duft der Zitronen und erleben Sie mit uns auf einer unverwechselbaren Sizilien Studienreise die größte Insel im Mittelmeer mit all ihrem Reichtum an Geschichte, Kultur und Natur, die nicht nur Goethe ins Schwärmen brachte. Mit 3000 Pflanzenarten besitzt Sizilien die größte Pflanzenvielfalt aller Inseln im Mittelmeer. Nutzen Sie unsere Studienreisen um die Gegensätze zwischen dem pulsierenden Leben der Hafenstadt Palermo, Begegnungsstätte und Schmelztiegel so verschiedener Kulturen und der grandiosen Vulkanlandschaft des Ätna kennen zu lernen.

Studienreisen auf die Inseln im Tyrrhenischen Meer

Nur sieben der rund zwanzig Inseln sind bewohnt von insgesamt 14.000 Einwohnern. Alle “sieben Schönen“, wie die Italiener gerne die Inseln auch nennen, sind vulkanischen Ursprungs. Die UNESCO hat die Liparischen Inseln 1997 wegen ihrer Einzigartigkeit und der schöpferischen und zerstörerischen vulkanischen Aktivität zum Weltnaturerbe ernannt.

BEWERTUNGEN

5/1

Bewertungen basieren auf 1 bestätigte Bewertungen

Paar

07.03.2016

Italien 2015

Ein erlebnisreiche Reise mit Via Cultus. War alles super organisiert und wir konnten das Land richtig gut kennenlernen.

Rezension hinzufügen

"ZIuNj"

Die beliebtesten Reiseziele

Georgien. Geopolitisches Tauziehen

Georgien. Geopolitisches Tauziehen

auf Anfrage / 10 Tage

Studienreisen, Politik

Polen. Der Süden

Polen. Der Süden

auf Anfrage / 9 Tage

Studienreisen, Geschichte

Leben und Glauben im heutigen Iran mit zahlreichen Begegnungen

Leben und Glauben im heutigen Iran mit zahlreichen Begegnungen

auf Anfrage / 10 Tage

Studienreisen, Geschichte

Folgen Sie uns




© 2015 | tam-ag.de



Newsletter abonnieren


Haben Sie Fragen?
0721/ 968 47 73

via-cultus
Internationale Gruppen- und Studienreisen GmbH