via-cultus      Internationale Gruppen- und Studienreisen GmbH

0721/ 968 47 73

info@via-cultus.de

Rückruf bestellen
Schließen


Reiseangebote:

Istanbul

Studienreisen

Politik, Geschichte, Menschen, Bildung

Reisetermine

9

Reisedauer

-

Anmeldeschluss

10

Teilnehmerzahl

auf Anfrage

auf Anfrage

EZ-Zuschlag
ZUR REISEANMELDUNG

Fragen und Wünsche rund um die Reise?

Gerne beraten wir Sie

0721/ 968 47 73

Intention:

TAZ Reise

Es gibt viele Gründe, Istanbul zu besuchen: die traumhafte Lage am Bosporus, die Schätze osmanischer Architektur und Kultur, die lebendige Geschäftigkeit an der Schnittstelle zwischen Europa und Nahost oder weil es die dynamischste Stadt der modernen Türkei ist.Diese Reise führt zudem in das politisch lebendige Istanbul, zu Schauplätzen der Auseinandersetzungen und zu deren Akteuren: denn in Istanbul finden derzeit sehr grundlegende politische Auseinandersetzungen statt. Es wird eine Reise in eine Gesellschaft im Umbruch, in der die verschiedensten Gruppen um ihren Platz kämpfen. Dazu kommt ein städtebaulicher Wandel, der fast alle Bewohner der Stadt überfordert. Seit im Sommer 2013 im Kampf um den Erhalt des zentralen Istanbuler Gezi Parks die gesellschaftlichen Widersprüche zuerst in Istanbul und dann im ganzen Land für alle sichtbar aufgebrochen sind, befindet sich Istanbul praktisch im permanenten Ausnahmezustand. Der Aufstand rund um den Gezi Park, der aus einer ökologischen Initiative entstand und durch die brutale Repression der Regierung bald zu einem Massenprotest um das Recht auf ein eigenes, individuelles Leben jenseits der konservativ-islamischen Vorstellungen der herrschenden AKP und vor allem ihres starken Mannes Recep Tayyip Erdogan wurde, ist alles andere als beendet. Mit weiteren Maßnahmen wie dem teilweisen Alkoholverbot und der Kampagne gegen Studenten, die nicht geschlechtergetrennt leben wollen, heizt Erdogan den Kulturkampf immer weiter an. Dazu kommen weitere für Istanbuls Umwelt verheerende Großprojekte, wie eine dritte Brücke über den Bosporus im Norden der Stadt und einem weiteren Großflughafen, die beide zusammen die letzten stadtnahen Wälder Istanbuls zerstören werden. In dieser spannenden Situation werden wir uns mit verschiedenen Vertretern und Vertreterinnen der Zivilgesellschaft treffen, die uns über ihre Aktivitäten, ihre Probleme und ihre Hoffnungen erzählen werden. Denn im letzten Jahrzehnt haben sich unzählige Gruppen und Inititativen entwickelt, die sich in konkreten Projekten selbst um Lösungen bemühen und nicht mehr auf den Staat oder die Politik warten, sich inzwischen von ihr gegängelt fühlen.

REISEPROGRAMM:

1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise nach Istanbul. Taz-Korrespondent Jürgen Gottschlich und sein Kollege Nihat Gencosman, ein Istanbuler Journalist und Reiseleiter, werden die Gruppe im Hotel empfangen und in das Programm der kommenden Tage einführen. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Restaurant in der Nähe unseres Hotels in Beyoglu lernen sich die TeilnehmerInnen und Reiseleiter kennen.

2. Tag: Das moderne Istanbul

Gleich in den ersten zwei Tagen wollen wir Vertreter aus den Reihen der Gezi Park Protestbewegung treffen und mit ihnen über die Perspektiven der Bewegung reden. Am ersten Tag durchstreifen wir dabei eher das moderne Istanbul, die Bezirke Beyoglu, Cihangir und Besiktas, in denen sich die Kämpfe im Sommer 2013 hauptsächlich abspielten. Wir werden zu Fuß und mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sein, und lernen so auch diese zentralen Stadtviertel kennen.

3. Tag: Minderheiten und Begegnungen

Am nächsten Tag begeben wir uns dann in die ältesten Bezirke der Stadt am Goldenen Horn, ehemals vor allem griechische und jüdische Viertel, wo wir einen Einblick in das Leben mehr oder weniger unterdrückter Minderheiten bekommen werden, angefangen vom griechischen Patriarchat bis zu Roma Familien, die wegen des Abriss ihres Viertels ihre Heimat verloren haben. Unterwegs besichtigen wir die Chora-Kirche mit der größten Sammlung byzantinischer Mosaiken und treffen Mitarbeiter einer Roma-Initiative. Anschließend machen wir einen Spaziergang durch Fatih, das Zentrum der islamischen Frommen in Istanbul.

4. Tag: Istanbul asiatisch

An diesem Tag lernen wir auf der asiatische Seite Istanbuls das Kontrastprogramm zu Fatih kennen. Kadiköy ist das säkulare Zentrum der Stadt, wo die Straßen von Fischkneipen gesäumt sind, in denen der Raki nach wie vor reichlich fließt. Außerdem besichtigen wir ebenfalls auf der asiatischen Seite das so genannte „Bosporusdorf“ Kuzguncuk, ein intaktes multikulturelles Viertel mit einer lebendigen Kunstszene. Dabei besteht auch Gelegenheit, einige Ateliers von Künstlern zu besuchen.

5. Tag: Die Klassiker erkunden

Der vierte Tag ist dann der klassischen Tour gewidmet. Wir durchstreifen die „imperiale Halbinsel“, mit dem Erbe des osmanischen und byzantinischen Weltreiches. Vom Topkapi Palast über die Hagia Sophia, den Großen Basar und der Süleimaniye Moschee lernen wir die historischen Highlights der Stadt kennen. Zum gemeinsamen Abendessen mit taz-Korrespondent Jürgen Gottschlich und weiteren deutschen Journalisten vor Ort, besteht die Gelegenheit, ausführlich über die aktuelle politische Situation des Landes zu diskutieren und die bisherigen Eindrücke auszutauschen.

6. Tag: Medienstadt Istanbul

Heute beschäftigen wir uns mit der Situation alternativer Medien. Zunächst besuchen wir die linke Tageszeitung Birgün, die in vielem an die taz in ihren Anfangsjahren erinnert, allerdings durch die allgemeine Repression gegen Journalisten in der Türkei noch weit mehr zu kämpfen hat, als das bei der taz der Fall war. Am Nachmittag besuchen wir dann die armenisch-türkische Wochenzeitung „Agos“, deren Chefredakteur Hrant Dink im Januar 2011 ermordet wurde. Anschließend wollen wir dann in das alte armenische Viertel Kumkapi, wo bis heute das armenische Patriarchat residiert.
 

7. Tag: Frauen in der Türkei

Der Vormittag steht für individuelle Erkundungen, shopping Bummel durch den Bazaar oder Spazieregänge am Bosporus zur Verfügung.Nachmittag beschäftigen wir uns mit der Situation der Frauen in der Türkei, mit den Problemen und den Initiativen zur Veränderung. Wir treffen uns mit Vertreterinnen einer Frauengruppe, um ausführlich die anstehenden Fragen besprechen zu können.

8. Tag: Istanbul und das Wasser

Am letzten Tag fahren Sie zum Ausklang mit einem Schiff auf dem Bosporus bis zum Schwarzen Meer, vorbei an Burgen, Dörfern, ‘Yali’ genannten Villen am Ufer sowie imperialen Palästen – eine wahre Augenweide. Gelegenheit zur Mittagpause ist im Dorf Anadolukavagi, von dessen Burgruine aus ein herrlicher Blick auf die neue Skyline Istanbuls bis hin zur Bosporusmündung im Schwarzen Meer besteht. Dabei wird es weniger um Probleme als vielmehr um die Schönheit der Stadt auf den zwei Kontinenten gehen. Ein Abschluss zum Genießen. Den Abend wird die Reisegruppe mit einem gemeinsamen Essen in einem Fischlokal am Bosporus beschließen.

9. Tag: Abreise

Nach dem Frühstück hat die Gruppe noch einmal Gelegenheit, bei einem Treffen mit Jürgen Gottschlich und Nihat Gencosman die Erfahrungen der Reise zu besprechen. Danach heißt es von Istanbul Abschied zu nehmen. Die TeilnehmerInnen fliegen (individuell) zurück nach Deutschland - oder setzten individuell ihrer Reise in der Türkei fort.

© via cultus Änderungen vorbehalten


Reiseorte

Istanbul



Begegnungen & Gespräche



Inklusivleistungen

  • Reiseleitung durch taz–Korrespondent Jürgen Gottschlich gemeinsam mit seinem Kollegen Nihat Gencosman

  • Kleine Gruppe: mindestens 10, maximal 16 Personen

  • Begegnungen mit zivilgesellschaftlichen Gruppen und Projekten

  • Übersetzungen bei allen Treffen mit Gruppen und Personen

  • 8 Übernachtungen mit Frühstück in einem Hotel der guten Mittelklasse; an 3 Tagen Abendessen gemäß Programm in Restaurants

  • Stadtführungen in Istanbul gemäß Programm

  • Bosporus-Fähre von Istanbul zum Schwarzen Meer (Anadolukavagi) und zurück

  • Eintritte. Stadtbesichtigungen sowie Metro/Tram/Bosporusfähren in Istanbul gemäß Reisebeschreibung

  • Informationsmaterial zur Vorbereitung

Optional

  • An- und Abreise - der Reiseveranstalter ist Ihnen bei der Flugbuchung gerne behilflich

  • Nicht genannte Mahlzeiten / Getränke

  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder

  • Reiseversicherungen

  • Transfer zum / vom Flughafen bzw. Rail & Fly

Studienreisen Türkei

allgemeine Informationen zum Land

Die Türkei erstreckt sich geographisch über zwei Kontinente und hat ca. 77,7 Mio. Einwohner. Der asiatische Teil des türkischen Staatsgebiets ist Anatolien und nimmt mit 790.955 km² etwa 97 % der Fläche ein. Den europäischen Teil bildet das östliche Thrakien (Ostthrakien), er umfasst mit 23.623 km² etwa 3 % der Landesfläche. Mit einer Küstenlinie von etwa 7.200 km liegt die Türkei im Westen am Ägäischen Meer, im Süden am Mittelmeer und im Norden am Schwarzen Meer. Die sieben geographischen Gebiete oder Regionen, in die die Türkei unterteilt wird, sind: Marmararegion, Ägäisregion, Schwarzmeerregion, Zentralanatolien, Mittelmeerregion, Ost- und Südostanatolien. In unseren Studienreisen durch die wunderschöne Türkei haben Sie die Gelegenheit festzustellen, wie stark sich diese Regionen bezüglich der Vegetation und den Wetterbedingungen von einander unterscheiden.

Türkei – Impressionen

Verlieben Sie sich durch Studienreisen in die Türkei von via culus in die schönen Landschaften und charakteristischen Städte. Überzeugen Sie sich selbst von der aufgeschlossenen und netten Art der Menschen vor Ort. Lassen Sie während einer Studienreise zum Beispiel die karge aber schöne Steppenlandschaft vor abgeflachten Hügelketten auf sich wirken. Und entdecken sie dabei alte Karawansereien, die immer wieder auf der Seidenstraße auftauchen. Als erfahrener Studienreiseveranstalter haben wir für alle unsere Studien- und Gruppenreisen interessante Programmpunkte für Sie zusammengestellt. Wir führen Sie auf unseren Studienreisen durch ein abwechslungsreiches Programm, das die Geschichtsträchtigkeit und den Flair der Regionen zeigt. Lassen Sie sich mit uns auf eine unvergessliche Studienreise ein und lernen Sie vielleicht das ein oder andere über dieses schöne Land, was Ihnen bisher verborgen blieb. Wussten Sie zum Beispiel, dass die Tulpe nicht aus Holland, sondern ursprünglich aus der Türkei kommt?
 

Studienreisen nach Ostanatolien – das Land der weiten Horizonte

Besuchen Sie auf unseren Studienreisen das Land der Genesis, das bereits vor 11.000 Jahren besiedelt wurde und zwischen den biblischen Strömen Euphrat und Tigris gelegen ist. Eine Studienreise in diese Region der Türkei offenbart viele Interessante Orte. Erleben Sie auf einer Studienreise durch Ostanatolien zum Beispiel den ehemaligen Grenzposten des römischen Reiches in Hassan Keyf oder besichtigen Sie die zweitgrößte Stadt der Region Diyarbakir, mit der römisch-seldschukische Tigrisbrücke und der berühmten Stadtmauer aus schwarzem Basalt. Entdecken sie mit uns auf einer Studienreise das mediterrane Antakya, wo es reichlich Spuren frühchristlicher Kultur gibt und wo bis heute zahlreiche Christengemeinden ansässig sind.

 
Istanbul – lassen Sie sich von dieser Metropole in den Bann ziehen

Erliegen Sie auf einer Studienreise mit via cultus dem Charme Istanbuls, dem Bindeglied zwischen Okzident und Orient. Istanbul hat eine Ost-West-Ausdehnung von 150 km, und eine Nord-Süd-Ausdehnung von 70 km. Genießen Sie während einer Studienreise die ausufernde Stadt mit ihren Moscheen, uralten Kirchen, Palästen, dem vielen Wasser mit den weißen Schiffen und Fähren und den atemberaubenden Brücken. Istanbuls Lage auf seinen sieben Hügeln, umflossen von Bosporus und Marmarameer, ist phantastisch und wurde in Jahrhunderten von Dichten und Reisenden viel gelobt. Auch wir möchten Ihnen auf unseren Studienreisen die vielen atemberaubenden Ausblicke, die Istanbul bietet, nicht vorenthalten. Besuchen Sie mit uns während der Studienreisen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und erfahren Sie, warum Istanbul schon immer eine wichtige Weltstadt war. Auch geschichtlich werden Sie in Istanbul auf einer Studienreise viel lernen. Wir machen Sie während der Studienreise durch diese einmalige Stadt unter anderem mit der Geschichte von Byzanz, Konstantinopel und schließlich Istanbul vertraut.
 

Türkei, Istanbul - Reisebericht:

Studienreise Türkei, Reisebericht Istanbul mit via-cultus
 

Die Prinzeninseln – ideale Orte für Ferien und Studienreisen

Unsere Studienreisen in die Türkei führen Sie nicht nur in die lebhaften Regionen und großen Städte. Als erfahrener Anbieter für Studien- und Gruppenreisen gestalten wir unsere Studienreisen abwechslungsreich und wissen, dass auch Entspannung nicht zu kurz kommen sollte. Mit diesem Ziel führt sie unsere Studienreise auf die die 9 Prinzeninseln, den Orten voller Schönheit und Erholung. Die Prinzeninseln liegen etwa zwei Bootsstunden von Istanbul entfernt im Marmarameer. Hier können Sie dem Lärm der Autos entkommen, denn die einzigen Verkehrsmittel sind Pferdekutschen und Fahrräder. Machen Sie sich während einer Studienreise mit der Geschichte dieser Inseln vertraut: Im Mittelalter gab es auf den Inseln viele Klöster. In Byzantinischer Zeit wurden sie als Verbannungsorte für unerwünschte Fürstlichkeiten genutzt. Seit dem 19Jh. sind sie bevorzugte Wohnorte, insbesondere für Sommerresidenzen reicher Leute.

BEWERTUNGEN

5/3

Bewertungen basieren auf 3 bestätigte Bewertungen

Paar

03.03.2016

Istanbul – Jüdisches Leben am Bosporus

Ich danke Ihnen herzlich, dass Sie auf alle meine Sonderwünsche in der Gestaltung der Reise eingegangen waren, die Teilnehmer meinten, dass sie das so woanders nicht hätten erleben können und so gebe ich den Dank der TE gerne weiter

Single

03.03.2016

Ein kleines Reisetagebuch

Ich denke, ich kann mit Fug und Recht sagen, dass Istanbul zu jeder Zeit eine Reise wert ist, aber das Frühjahr besonders zu empfehlen ist. Da es wunderbare Beschreibungen der Hauptsehenswürdigkeiten, die wir besuchten, in den Reiseführern gibt, will ich es mir sparen, sie näher zu beschreiben.

Paar

03.03.2016

Ein Istanbuler Traum – Rosen in der Türkei Studienreise

Der interessanteste Teil Istanbuls, die Altstadt, befindet sich südlich des Goldenen Horns, umgeben von einer Stadtmauer. Im Innern der Stadt erhielt sich eine alte und bedeutende Bausubstanz, mit Plätzen und Gärten, in denen die Rosen auffallend sind.

Rezension hinzufügen

"Z9CWH"

Die beliebtesten Reiseziele

Von Walen und Vulkanen - von Bergen und Blumen

Von Walen und Vulkanen - von Bergen und Blumen

auf Anfrage

Studienreisen, Natur

Land der weissen Wolken

Land der weissen Wolken

EUR 4195.00 / 16 Tage

Studienreisen, Natur

Äthiopien - Begegnungen im Garten Eden

Äthiopien - Begegnungen im Garten Eden

auf Anfrage / 13 Tage

Studienreisen, Politik

Folgen Sie uns




© 2015 | tam-ag.de



Newsletter abonnieren


Haben Sie Fragen?
0721/ 968 47 73

via-cultus
Internationale Gruppen- und Studienreisen GmbH